Kolping stellt die Handysammelaktion ein


Da die Auflagen für eine Sammelaktion kaum zu erfüllen sind, nimmt die Kolpingsfamilie keine gebrauchten Handys mehr an.

Seit 2018 werden von der Kolpingsfamilie zur Unterstützung sozialer Projekte gesammelt. Zukünftig dürften Handys ohne Akkus zwar weiter eingeschickt werden, bei Handys mit Akku sind die Auflagen zum Sammeln allerdings zu hoch. Aus diesem Grund werden keine weiteren Handys im Second-Hand Markt der Kolpingsfamilie und in den Pfarrbüros mehr angenommen. Die Kolpingsfamilie bittet die Handys in einem Wertstoffhof der Wiederverwertung zuzuführen.

Martin Kienast

 370 total views,  2 views today