Familienwochenende in Marwang


„Das müssen wir wieder machen!“, so ein Zitat einer Tochter bei der Heimfahrt. Was hatten die Familien alles erlebt? Am Freitag machten sich 9 Familien aus dem Talkessel auf, um im Marwanger Nepomuk-Huber-Haus ein Wochenende gemeinsam zu verbringen. Beim Grillen und dem anschließenden gemeinsamen Spielen lernten sich die über 30 Teilnehmer*innen kennen. Während die Kinder sich bei Kicker und Tischtennis vergnügten, versammelten sich die Eltern im Anschluss am Lagerfeuer. Nach einer kurzen Nacht und einem Morgenimpuls stand das Spiel „Familie ärgere dich nicht“ auf dem Programm. Dazu mussten die Familien während einer mehrstündigen Wanderung unterschiedliche Aufgaben lösen. Die Aufgaben, sei es das Singen eines Liedes, die Anfertigung eines Gruppenfotos, sportliche Tests oder Geschicklichkeitsaufgaben wurden mit Bravour gemeistert. Zurück im Selbstversorgerhaus freuten sich alle auf ein erfrischendes Bad im nahegelegenen Tüttensee. Das italienische Abendessen bereiteten verschiedene Kindergruppen vor und zeigten, dass sie schon selbstständig verschieden Gericht zubereiten können. Die Eltern genossen Pasta, Lasagne und Pizzaknödel. Am Lagerfeuer wurden dann, begleitet von Gitarrenklang, alte Gassenhauer gesungen. Der Abend endete mit einer Meditation. Die Kinder hatten dazu Naturmaterialien gesammelt und gestalteten daraus ein Mandala. Beim Gottesdienst am Sonntag stand der Adler im Mittelpunkt. Die Familien überlegten, wo sie sich getragen und geborgen fühlen. Gestärkt, wenn auch müde machten sich dann die Familien auf den Heimweg oder genossen noch ein Bad im See. Damit endete ein rundum gelungenes Wochenende.

 336 total views,  1 views today