1. Willkommens-Café


Schön war das 1. Willkommens-Café im Pfarrheim. Unseren Plan, das Café im Kolpingheim zu machen, mussten wir aufgrund der vielen Gäste ändern. Im Saal hatten die über 60 Gäste dann genügend Platz. Dank unserer Übersetzerin Elene Dengel gab es einen lebendigen Austausch untereinander. Sehr viele Ukrainer sind in Marktschellenberg untergebracht, aber auch aus der Schönau, Bischofswiesen und Berchtesgaden kamen Interessierte mit ihren Kindern. Bei ukrainischer Musik wurde viel geredet, Telefonnummern ausgetauscht und Ausflüge geplant. In 14 Tagen, an dem auch das orthodoxe Osterfest gefeiert wird, planen wir eine Osterei-Suchaktion. Die Kolpingsfamilie hofft mit diesen Treffen die Geflüchteten nicht nur zu unterstützen, sondern auch eine “ möglichst gute Zeit“ in ihrer Situation zu ermöglichen.

 170 total views,  4 views today